Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stadt schlägt Alarm: Der Dreck muss weg

DORSTEN Dem Müll hat Dorsten schon vor Jahren den Kampf angesagt. Doch mancherorts ist die propagierte "saubere Stadt" nur ein Traum.

von Von Rüdiger Eggert

, 25.08.2008
Stadt schlägt Alarm: Der Dreck muss weg

Mehrmals täglich wird rund um McDonalds der Müll eingesammelt.

Bernd-Josef Schwane, CDU- Fraktionsvorsitzender, war so empört über Tüten und andere Verpackungen am Busbahnhof, dass er den Bürgermeister angeschrieben hat. Ähnliche Erfahrungen hat auch Ursula Westermann gemacht. Die Dorstenerin ärgert sich schwarz über den "zugemüllten Bahnhof". Auf dem Bahnsteig, auf den Gleisen - überall Papier, Tüten, Becher. "Was sollen Besucher, die nach Dorsten kommen, bei diesem Anblick denken?"

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden