Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

„Stadtkrone“-Start mit rollendem Restaurant

Gastro-Oldtimer auf Maria Lindenhof

Zur Saisoneröffnung auf Maria Lindenhof kommt erstmals ein umgebautes Möbelauto zum Einsatz. Der Gastro-Oldtimer versorgt nicht nur beim Abendspaziergang am 23. März die Besucher.

Dorsten

, 16.03.2018
„Stadtkrone“-Start mit rollendem Restaurant

Freuen sich auf entspannte Abende in der „Stadtkrone“ (v.l.): Jürgen Erhardt und Doris Einhaus (beide Dorstener Arbeit), Anja Bellendorf, Kuratorin Marion Taube und Bürgermeister Tobias Stockhoff sowie (hinten) die beiden Lehrgangsteilnehmer der Dorstener Arbeit, Badr Aldin Husein und Charléne Harbarth. (Foto: Stefan Diebäcker) © Foto: Stefan Diebäcker

Er wirkt ein bisschen fehl am Platz, so mitten auf der Wiese. Aber regelmäßige Besucher des Freizeitparks Maria Lindenhof werden ihn in den nächsten Monaten wohl öfter sehen, also stellen wir ihn mal kurz vor.

Gestatten, Le Wagon. Früher mal Möbeltransporter in Marseille, aber die Dorstener Arbeit hat ihn umgebaut. Jetzt ist der alte Citroen ein Speisewagen. Ein „Food Truck“, könnte man auch sagen, aber das ist ja nicht Französisch. Also, dieser Oldtimer ist Teil der Saisoneröffnung für die „Stadtkrone“. Und auch später öfter dabei.

Schritt für Schritt den Park erkunden

Zum Auftakt gibt es am 23. März (Freitag) mit „Stadtkrone“-Kuratorin Marion Taube und Bürgermeister Tobias Stockhoff einen Abendspaziergang. „Wir erkunden einem Ort, der sich Schritt für Schritt durch die Anwesenheit der Bürger und mittels ihrer Wünsche wandeln wird. Was an Ideen bereits unterwegs ist und was davon in der Luft liegt, davon können wir uns gemeinsam an diesem Abend bei einem Rundgang erzählen“, sagt die Initiatorin.

Start ist nahe des LWL-Wohnheims (Im Werth 65) am Rondell auf dem ehemaligen Abenteuerspielplatz, der in der Stadtkrone 2018 mit dem „essbaren Garten“ das erste sinnliche Angebot der Mitwirkung sein wird. Von dort geht es quer durchs Gelände, die Teilnehmer verweilen dort, wo es Sinn macht, eine neue Idee im Raum steht, eine Frage gestellt wird, oder gerade die Aussicht so schön ist. Barbara Seppi, Anita Janz mit ihrem Volksliederchor und Mitglieder aus unterschiedlichen Chören werden einen bekannten frühlingshaften Liederreigen zusammenstellen und laden auch zum Mitsingen ein.

Übrigens: Wer den Abendspaziergang mitmachen möchte, sollte eine Taschenlampe mitbringen. Es wird dunkel werden. Irgendwann aber erwartet Anja Bellendorf die Spaziergänger zu gefüllten Fladenbroten und Getränken am Speisewagen. Pardon: am „Le Wagon“.

Anmeldung mit Personenzahl in der Stadtinfo, Recklinghäuser Straße 20, Tel. (02362) 30 808 12, E-Mail: stadtinfo@dorsten.de.
Lesen Sie jetzt