Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Top-Auszeichnung für das Freizeitbad Atlantis

Public Value Award

Beim diesjährigen "Public Value Award für das öffentliche Bad" hat das Freizeitbad Atlantis in Dorsten den dritten Platz belegt. Mit fast 40 Bewerbungen aus ganz Deutschland war das Interesse so groß wie nie zuvor. Für das Atlantis fand die Jury fast nur lobende Worte.

Dorsten

, 06.10.2016

Der Public Value Award würdigt eine "möglichst breite gesellschaftliche Wertschöpfung, die ein öffentliches Bad für das Gemeinwohl leisten kann". Mit dem Preis möchte die Deutsche Gesellschaft für das Badwesen den prämierten Bädern "in ihrem lokalpolitischen Umfeld den Rücken stärken".

"Austoben und entspannen"

Karsten Meyer, Geschäftsführer der Dorstener Bädergesellschaft, und seine Kollegen Holger Laupitz (Technischer Leiter), Thomas Brand (Verwaltung) und Christian Krause (Badleiter) sowie Patricia Miske (Marketing) hörten bei der Preisverleihung während der Messe "interbad" in Stuttgart fast nur lobende Worte. "Vor allem Kinder, aber auch Erwachsene können sich in dem außergewöhnlich gut ausgestatteten Bad austoben, aber auch entspannen", heißt es in der Begründung.

Das Atlantis sei fest in das städtische Leben eingebunden und darüber hinaus ein touristischer Anziehungspunkt über die Region hinaus. "Das Atlantis arbeitet mit verschiedenen Vereinen, insbesondere im Gesundheitssektor, zusammen, ist jedoch noch nicht komplett barrierefrei. Diesen Umstand gleicht das Bad durch eine 1:1-Betreuung von Gästen mit geistiger und körperlicher Behinderung aus", betonte die Jury. Sie überzeugte insgesamt der "ganzheitliche Ansatz, Angebote zu machen, die das Element Wasser zu einem Ereignis für jedermann werden lassen".

Der erste Preis in der Kategorie "Hallen-, Kombi- und Freizeitbäder" ging an die Schwimmhalle Inselpark in Hamburg, auf Platz zwei kam das Stadt-Bad Gotha. Das Atlantis teilt sich den dritten Rang mit dem Aquarella Hallenbad und Sauna in Buxtehude. 

Lesen Sie jetzt