Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vorsicht vor Gewinnversprechungen

DORSTEN Höchste Vorsicht ist geboten! Ruth Pettenpohl von der Dorstener Verbraucherzentrale warnt vor einer angeblichen Gewinnspiel-Aktion, deren Betreiber am Mittwoch Brief an zahlreiche Dorstener Haushalte entsandten.

von Von Klaus-Dieter Krause

, 13.08.2008
Vorsicht vor Gewinnversprechungen

Die Verbraucherberatung warnt vor falschen Gewinnversprechungen.

 Nicht nur, dass die Schreiben einen Gewinn vorgaukeln - den Empfängern wird scheinbar zu einem 1000-Euro-Preis bei einem 50 000-Euro-Gewinnspiel gratuliert - , die Absender schmücken sich darüber hinaus noch mit falschen Farben. Ruth Pettenpohl: „Durch den Absender-Vermerk ,Ihr örtliches Telefonbuch‘ und gewisse Textpassagen wird der Eindruck erweckt, die Telekom könnte hinter der Aktion stehen. Die Telekom will deshalb gegen die Initiatoren juristisch vorgehen.“ Die Verbraucherzentrale rät deshalb davon ab, sich von den Betreibern der Aktion einwickeln zu lassen: „In der Regel zahlen Leute, die auf derartige Aktionen hereinfallen, kräftig drauf!“ Gerade Senioren, die mit einem Seniorenhandy als Geschenk zusätzlich geködert werden, sollten vorsichtig sein.

Lesen Sie jetzt