Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Altes Handwerk, Rundgänge und vieles mehr in der Altstadt

Tag der Hanse findet am 5. Mai in Dorsten statt

Der neue Hansebund und altes Handwerk – darum geht es beim Tag der Hanse, der am kommenden Samstag (5. Mai) in der Innenstadt über die Bühne geht. Erstmalig sind auch die Mercaden mit im Boot. Und die Wetteraussichten sind bestens.

Dorsten

03.05.2018
Altes Handwerk, Rundgänge und vieles mehr in der Altstadt

Der Tag der Hanse findet am kommenden Samstag (5. Mai) statt © Foto: Ralf Pieper

Seit 15 Jahren lädt der Internationale Hansebund seine Mitgliedsstädte ein, lokal mit den Einwohnern im Mai den „Tag der Hanse“ zu feiern.

Dorsten hat den Tag seit einigen Jahren erfolgreich in die Aktionssamstage der Dorstener Interessensgemeinschaft Altstadt (DIA) eingebettet. Am Samstag (5. Mai) laden von 10 bis 15 Uhr zahlreiche Stände rund um die Stadtinfo in der Recklinghäuser Straße ein, sich über den alten und neuen Hansebund und über altes Handwerk zu informieren.

Ein Überblick:

  • Musikalisch-mittelalterliche Untermalung bringt erstmals die historische Tanzgruppe„Firlitanz“ aus Soest.
  • Stündlich startet ab 10 Uhr an der Stadtinfo ein 45-minütiger „Schnupper-Hanserundgang“ mit den Gästeführern. Der Termin um 11 Uhr ist dabei in Zusammenarbeit mit dem Verein für Blinden-und Sehbehinderte Dorsten/Gladbeck speziell für Gäste mit Einschränkungen geplant.
  • Viele DIA-Mitglieder beschenken ihre Kunden mit Schoko-Goldtalern, den „Dorstener Hansestübern“.
  • Im Alten Rathaus lädt die Dorstener Künstlerin Doris Gerhard ein, ihre Ausstellung „Und er bewegt sich doch“ zum Thema „HanseArt-Works 2018 – Future City“ zu besuchen. Die Ausstellung ist eingebettet in das Projekt „Bilder wandern durchs Quartier“ in Kooperation mit Karlheinz Strötzel.
  • Die Mercaden nehmen erstmalig aktiv am „Tag der Hanse“ teil. Ausstellungen vom Verein für Orts-und Heimatkunde und dem Bildungszentrum Nies sind dort bereits zu sehen. Interessante Hintergrundinformationen zum Schiffbau in Dorsten und dem Lippeverlauf durch die Jahrhunderte werden dort gegeben, das 6,5 Meter lange Beiboot der „Dorstener Aak“, der „Dorstener Flieger“, liegt bereits in den Mercaden „vor Anker“.
  • Kinder werden zum Basteln von kleinen Holzschiffchen eingeladen.
  • In Kooperation mit der Volkshochschule historische Schiffsmodelle präsentiert.
Lesen Sie jetzt