Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zwei kleine Tanzmäuse studierten Cha-Cha-Cha ein

Tanzschule Höfken

DORSTEN Tanzen zieht. Und so pilgerten am Samstag kleine und große Menschen mit viel Rhythmusgefühl in die Tanzschule Höffken, die zum Tag der offenen Tür anlässlich des Ferienspaßes eingeladen hatte.

von Von Vera Körsgen

, 01.08.2010

„Kann ich nun endlich meine Stoppersocken anziehen?“ „Geht´s gleich los?“Auf heißen Kohlen saßen die kleine Evelin und Julia. Denn sie wollten endlich tanzen! Zum Tag der offenen Tür der Tanzschule Höfken hatte sich der TTH jede Menge Mühe gegeben und für Groß und Klein ein Programm auf die Beine gestellt. Pünktlich um 12 Uhr trudelten die Kinder ein und nach dem Schminken, das aus kleinen Mädchen optisch richtige Turniertänzerinnen machte, wurde ihnen mit viel Rücksichtnahme der Cha-Cha-Cha beigebracht. Die etwas Größeren konnten sich währenddessen an der vereinfachten Form des Einmarsches der Formation und weiteren Tanzelementen versuchen.

Neben Basteln, Fotoshootings und Verpflegung gabs aber noch viele weitere Workshops für alle möglichen Altersklassen. Von Standard und Latein-Workshops bis hin zur Basic-Schnupperstunde mit dem A-Formationstrainer Hendrik Höfken zeigte die Tanzschule alle möglichen Formen ihres Kursrepertoires. Einzelpaare, aber auch Formation demonstrierten vor den Zuschauern, was sie tänzerisch zu bieten haben. Der Tag der offenen Tür endete abends mit einer Tanzparty.

Lesen Sie jetzt