Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Dortmund gegen Hannover unter Druck

Dortmund. Für Borussia Dortmund wächst nach dem Aus im Europapokal der Druck für den letzten Saisonabschnitt in der Fußball-

Dortmund gegen Hannover unter Druck

Dortmunds Gonzalo Castro am Ball. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Mit einem Sieg am Sonntag (13.30 Uhr) im Heimspiel gegen Hannover 96 will der BVB die Grundlage schaffen, um nächste Saison in der Königsklasse dabei zu sein und diese Spielzeit versöhnlich zu beenden. Aus der Europa League war der BVB am Donnerstag nach dem 0:0 in Salzburg ausgeschieden, auch im DFB-Pokal ist die Borussia nicht mehr dabei.

Gegen Hannover fordert BVB-Coach Peter Stöger bedingungslosen Einsatz. „Wir brauchen Jungs, die Gas geben können. Wenn wir unsere Dinge gut machen, haben wir auch die Ergebnisse. Machen wir sie nicht so gut, wird es schwer“, meinte Stöger. Fraglich ist der Einsatz von Nationalspieler Marco Reus, der am Donnerstag wegen Adduktorenbeschwerden zur Pause ausgewechselt wurde.

Hannover kassierte in der Bundesliga zuletzt drei Niederlagen in Serie, hatte das Hinspiel gegen Dortmund aber mit 4:2 gewonnen. 96-Trainer André Breitenreiter rechnet sich auch für den nächsten Vergleich etwas aus. „Als Mannschaft sind wir stark. Und als Mannschaft müssen wir Borussia Dortmund, wie wir es im Hinspiel getan haben, die Lust am Spiel nehmen“, erklärte Breitenreiter.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

NRW

2:2 in Köln: Schalke verpasst Sieg beim FC 

Köln. Der FC Schalke 04 hat in der Fußball-Bundesliga einen Sieg beim Tabellen-Letzten 1. FC Köln verspielt. Der Revierclub kam am Sonntagabend nach einer Zwei-Tore-Führung nur zu einem 2:2 (2:1) bei den Rheinländern, die bei noch drei verbleibenden Spielen und acht Punkten Rückstand auf den Relegationsrang kaum noch Chancen auf den Klassenverbleib haben. Schalke hat nun sieben Punkte Vorsprung auf 1899 Hoffenheim und Rang fünf, dem ersten Platz der nicht zur Teilnahme an der Champions League berechtigt.mehr...

NRW

Anfang: „Hätte Wechsel lieber nach der Saison verkündet“

Köln. Fußball-Trainer Markus Anfang hätte seinen Wechsel von Holstein Kiel zum 1. FC Köln gerne später publik gemacht. „Natürlich wird es Reaktionen geben, es gab auch jetzt schon welche“, sagte der 43-Jährige vor dem Zweitliga-Spitzenspiel zwischen Kiel und dem 1. FC Nürnberg dem „kicker“ (Montagausgabe): „Ich hätte den Wechsel deshalb auch lieber erst nach der Saison verkündet, aber das ließ sich irgendwann leider nicht mehr realisieren.“mehr...

NRW

HC Rödertal steigt aus Handball-Bundesliga ab

Blomberg. Die Handballerinnen des HC Rödertal steigen nach ihrer 21. Saisonniederlage direkt wieder aus der Bundesliga ab. Der Liganeuling verlor am Sonntag bei der HSG Blomberg-Lippe mit 20:26 (10:12) und kann in den letzten vier Spielen den Klassenverbleib nicht mehr schaffen. Die Mannschaft von Trainer Maximilian ist mit nur einem Punkt abgeschlagen Tabellenletzter und hat neun Zähler Rückstand zu einem Nichtabstiegsplatz. Es werden aber nur noch acht Punkte vergeben.mehr...

NRW

Vor Köln gegen Schalke: 40 Blitzeinschläge rund ums Stadion

Köln. Vor dem Bundesliga-Spiel zwischen dem 1. FC Köln und dem FC Schalke 04 hat es ein kräftiges Gewitter rund um das Kölner Stadion gegeben. Nach Angaben des FC wurden im Umkreis von zwei Kilometern 40 Blitzeinschläge notiert, einer davon direkt auf den Vorwiesen der Kölner WM-Arena. Verletzt wurde offenbar niemand, die Partie soll wie geplant um 18 Uhr angepfiffen werden.mehr...

NRW

Spandau ohne Probleme ins Meisterschaftsfinale: Potsdam raus

Berlin. Spandau 04 hat den nationalen Titel Nummer 37 im Visier. Duisburg ist dem Rekordmeister im Halbfinale klar unterlegen. Nun wartet in den Endspielen Waspo Hannover. Der OSC Potsdam scheitert.mehr...

NRW

Kanufahrerin entdeckt verpackte Leiche: Mordverdacht

Oberhausen. Einen grausigen Fund hat am Sonntag eine Kanufahrerin in Oberhausen gemacht: Im Rhein-Herne-Kanal entdeckte sie eine verschnürte Leiche. Die Polizei bildete eine Mordkommission.mehr...