Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

26-Jähriger schiebt PKW zusammen

Alkohol am Steuer

Was Alkohol am Steuer so alles bewirken kann: In der Innenstadt war am frühen Sonntagmorgen ein 26-Jähriger mit seinem Golf von der Fahrbahn abgekommen, gegen einen Poller geprallt und hat dann zwei parkende Autos aufeinander geschoben.

DORTMUND

16.08.2010

Passiert ist das ganze gegen 1.55 Uhr auf dem Hohen Wall in Höhe Johannesstraße. Der Blechschaden beträgt mehr als 8000 Euro. Der 26-Jährige musste sich einer Blutprobe unterziehen. Grund: Die Polizeibeamten hatten einen stark alkoholisierten Eindruck von dem Fahrer. Er hatte offensichtlich Gleichgewichtsprobleme und "mit der flüssigen Artikulation des Unfallgeschehens klappte es auch nicht besonders gut", wie es in einer Polizei-Mitteilung heißt. Im Fußraum des Golf lagen zudem drei leere Bierflaschen. Ein Alkoholtest ergab, dass der 26-Jährige mehr als deutlich die Grenze zur absoluten Fahruntüchtigkeit überschritten hatte.

Lesen Sie jetzt