Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

29-jähriger Niederländer verhaftet

Hauptbahnhof Dortmund

DORTMUND Einsatzkräfte der Bundespolizei nahmen am Sonntagnachmittag einen 29-jährigen Mann in der Empfangshalle des Dortmunder Hauptbahnhofes fest.

02.08.2010

Während einer Überprüfung hatte sich herausgestellt, dass gegen den niederländischen Staatsangehörigen ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Kassel vorlag. Durch das Amtsgericht Kassel war der Mann bereits im Jahr 2008 rechtskräftig zu einer Geldstrafe von 400 Euro oder einer Ersatzfreiheitsstrafe von 40 Tage wegen Erschleichen von Leistungen verurteilt worden. Da der 29-Jährige die Geldstrafe nicht bezahlen konnte, verbrachten die Bundespolizeibeamten den zurzeit wohnungslosen Mann zur Verbüßung der Haftstrafe in die Justizvollzugsanstalt Dortmund.

Lesen Sie jetzt