Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

32-Jähriger niedergeschlagen und ausgeraubt - Festnahmen

Oestermärsch

Zwei mutmaßliche Räuber hat die Polizei in der Nacht zu Mittwoch in der Nordstadt festgenommen. Die Männer werden verdächtigt, zuvor einen 32-Jährigen brutal niedergeschlagen und ausgeraubt zu haben.

DORTMUND

von Ruhr Nachrichten

, 27.06.2012

Der 32-jährige Mann aus Velbert war in dieser Nacht gegen 1.30 Uhr auf der Straße Ostermärsch zu Fuß unterwegs, als er von zwei Unbekannten angesprochen wurde. Nach Angaben der Polizei traf den Mann plötzlich ein Schlag auf den Kopf, so dass er leicht verletzt wurde und zu Boden fiel.

Die zwei Unbekannten raubten dem Mann seine Geldbörse sowie sein Smartphone. Dann flüchteten sie. Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnte die Polizei die Flüchtenden allerdings noch in Tatortnähe festnehmen.Bei den Männer handelt es sich um einen 20-Jährigen und ein 32-Jährigen aus Litauen, beide ohne festen Wohnsitz. Sie werden am Donnerstagmorgen dem Haftrichter vorgeführt und sollen in Untersuchungshaft geschickt werden. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt