Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Auf der Flucht gefasst

Nächtliche Küchendiebe

Großen Ärger mit großen Küchen: Durch einen aufmerksamen Zeugen hatten am frühen Sonntagmorgen sechs Tatverdächtige nur kurze Freude an ihren gerade gestohlenen Küchenbauelementen. Bei einer Fahndung wurden sie dann gefasst.

DORTMUND

von Tobias Großekemper

, 22.08.2010

Der Zeuge beobachtete, dass mehrere Männer am Zinkhüttenweg auf dem Gelände eines Großküchenservices beschäftigt waren. Größere Gegenstände wurden in einem weißen Transporter mit ausländischem Kennzeichen verstaut. Eigentlich nicht ungewöhnlich, doch gegen 0.30 am Sonntagmorgen mindestens verdächtig. Der Mann rief per Handy die Polizei an, das bemerkten wiederum die Verdächtigen.

Der Transporter verließ daraufhin mit ausgeschaltetem Licht fluchtartig das Gelände, konnte aber durch eine schnell eingeleitete Fahndung im Bereich der Stahlwerkstr. / Hammer Straße gestellt werden. Sechs Tatverdächtige im Alter von 32 bis 51 Jahren wurden vorläufig festgenommen und in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Lediglich zwei Tatverdächtige konnten sich mit einer rumänischen Identitätskarte ausweisen. Die Diebesbeute, Altmetall und Küchenbauelemente, wurde sichergestellt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Lesen Sie jetzt