Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bagger rollen seit Anfang des Jahres zwischen Dorstfelder Allee und Emscher. Sie sorgen dafür, dass die Grünfläche bald gepflasterte Wege und Bänke bekommt. Ein Rundgang.

Dorstfeld

, 26.07.2018

Zwischen der Dorstfelder Allee und der Emscher, direkt neben dem sogenannten Negerdorf, bessert die Stadt seit Anfang des Jahres aus. Die Grünfläche wird mit gepflasterten Wegen versehen. Der höchste Punkt der Anlage bekommt mehrere Aussichtsflächen und Bänke. Bevor alles fertiggestellt ist, sind wir einmal um die Baustelle gewandert.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt