Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Azubis von morgen kennenlernen

27.08.2008

Scharnhorst Zur Verbesserung der Berufswahlorientierung und Ausbildungsreife der Schüler ab der neunten Klasse unterzeichneten gestern der Schulleiter der Gesamtschule Scharnhorst, Heinrich Jost, und der Geschäftsführer der Neon Wertz Außenwerbung GmbH, Dietmar Wetzold, den Vertrag für eine Bildungspartnerschaft.

Die Kooperation gilt zunächst für ein Jahr und sieht Folgendes vor: Betriebserkundungen der 9. Klasse, Betriebspraktika von zwei bzw. drei Wochen der 9. und 10. Klasse, Langzeitpraktika für besonders motivierte Schüler als Tagespraktika über ein Schuljahr hinweg und die Ausstellung von Infomaterial über das Unternehmen in der Schule.

Handwerkskammer

Unterstützung für das Zustandekommen der Partnerschaft leistete das Regionale Bildungsbüro in enger Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer. Das Bildungsbüro koordiniert stadtweit das Projekt Bildungspartnerschaften "Schule - Arbeitswelt", unterstützt im Vorfeld die Zusammenarbeit und begleitet die Schulen und die Unternehmen langfristig.

Bildungspartnerschaften zwischen Schulen und Firmen wollen den zukünftigen Schulabgängern einen intensiveren Einblick in den Betriebsalltag und in die Anforderungen an Auszubildende vermitteln.

Während die jungen Menschen so die Chance für einen optimalen Einstieg ins Berufsleben erhalten, lernen Unternehmen potenzielle Azubis frühzeitig kennen.

Lesen Sie jetzt