Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVB startet mit großem Familienfest in die Saison

Freitag am Signal Iduna Park

Das Warten hat ein Ende: Am Freitag startet der BVB offiziell in die neue Saison - und das wird von 12 bis 18 Uhr auf dem Parkplatz A7, direkt vor dem Nordeingang des Signal Iduna Parks, ausgiebig gefeiert. Der Andrang zum schwarzgelben Familienfest wird groß sein. Das hat auch Auswirkungen auf den Verkehr rund ums Stadion.

DORTMUND

03.08.2017
BVB startet mit großem Familienfest in die Saison

Zum Saisonstart stellt der BVB wieder ein großes Familienfest rund um den Signal Iduna Park auf die Beine. Ballkünstler in Schwarzgelb gehören auch zum Programm.

Das schwarzgelbe Familienfest, zu dem Borussia Dortmund eingeladen hat, bietet Unterhaltung für BVB-Fans jeden Alters. Der Eintritt dazu ist frei. 

Das Bühnenprogramm mit Shows, Musik und interessanten Gesprächen wird von einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm begleitet: rund um den BVB-Bolzplatz werden Mitmachaktionen geboten und im Kids-Club-Zelt kommen auch kleine Borussen auf ihre Kosten. Außerdem werden verschiedene BVB-Abteilungen vorgestellt, Workshops der Evonik-Fußballschule angeboten und Sponsoren- und Partnerpräsentationen gehalten. 

Um 18 Uhr eröffnet der Signal Iduna Park dann seine Tore für alle BVB-Fans. Der Kader – inklusive neuem Trainer und der neuen Spieler – wird um 19 Uhr vorgestellt. Den sportlichen Abschluss findet das Fest beim letzten Training der Mannschaft vor dem Supercupspiel gegen Bayern München am Samstag.

Stadt rät: Nutzen Sie Bus und Bahn

Für die Dauer des Festes ist die Strobelallee für den Verkehr gesperrt. "Weitere Straßensperrungen rund um den  Veranstaltungsbereich sind nicht auszuschließen und werden je nach Verkehrslage erfolgen", schreibt die Stadt in einer Pressemitteilung.

Außerdem rät die Stadt allen BVB-Fans, für die An- und Abreise auf den öffentlichen Nahverkehr zurückzugreifen. 

Park&Ride-Plätze für die kombinierte Anreise mit Auto  und öffentlichen Verkehrsmitteln stehen unter anderem in folgenden  Bereichen zur Verfügung:

  • Regionalverkehr: Mengede Bahnhof, Scharnhorst, Kurl, Hörde, Aplerbeck und  Aplerbeck-Süd.
  • S-Bahn-Verkehr: Lütgendortmund,  Germania, Marten-Süd, Dorstfeld, Oespel,  Westerfilde, Somborn,  Knappschaftskrankenhaus, Brackel
  • Stadtbahnverkehr: U41: Brechten-Zentrum, Grävingholz, Fredenbaum, Clarenberg, U42: Grevel, Schulte-Rödding, Am Beilstück und  Grotenbachstraße, U47: Aplerbeck, Hauptfriedhof, U49: Hafen

 

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt