Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bewaffneter wieder auf freiem Fuß

DORTMUND Viel Lärm um nichts. Der 35-Jährige, der am Dienstag mit einer "Soft-Air"-Waffe im Schulzentrum Hombruch gesehen wurde und dadurch lange Zeit für reichlich Unruhe gesorgt hatte, wurde nach der Verhörung am Mittwoch wieder auf freien Fuß gesetzt.

von Von Constantin Blaß

, 12.12.2007

Wie die Polizei mitteilte, will der zur Tatzeit erheblich unter Alkoholeinwirkung gestandene 35-jährige Mann keine Personen bedroht haben, sondern seine Soft-Air-Pistole auf Krähen in den Bäumen gerichtet haben. Er gab zu, auf dem Schulhof gewesen zu sein und eine Waffe gezeigt zu haben. Der Fußweg über den Schulhof sei sein üblicher Weg von der Stockumer Straße zu Verwandten in Dortmund-Hombruch.

      Aus diesem Grund wurde der Mann nach Hause entlassen. Dort übrigens hatten die Polizei-Beamten am Dienstagabend bei einer Durchsuchung der Wohnung noch weitere fünf Soft-Air Waffen gefunden, die zur näheren Untersuchung zum Landeskriminalamt nach Düsseldorf geschickt wurden. Allerdings: Für einen Haftbefehl reichten alle Anschuldigungen nicht aus. Und auch Anzeichen auf eine Fremdgefährdung ergaben sich nicht.

Lesen Sie jetzt