Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

Bombenentschärfung: Warten in der Westfalenhalle

Über 500 Evakuierte sind am Sonntag in der Notunterkunft in die Westfalenhalle 2 gekommen. Dort versorgt sie das Rote Kreuz, während sie auf die Entschärfung der Luftmine warten.
30.11.2014
/
Für die Evakuierten gab es Brötchen zum Frühstück und Nudeln zum Mittagessen - und vor allem viele offene Ohren und Ablenkung.© Foto: Dieter Menne
Für die Evakuierten gab es Brötchen zum Frühstück und Nudeln zum Mittagessen - und vor allem viele offene Ohren und Ablenkung.© Foto: Dieter Menne
Für die Evakuierten gab es Brötchen zum Frühstück und Nudeln zum Mittagessen - und vor allem viele offene Ohren und Ablenkung.© Foto: Dieter Menne
Für die Evakuierten gab es Brötchen zum Frühstück und Nudeln zum Mittagessen - und vor allem viele offene Ohren und Ablenkung.© Foto: Dieter Menne
Für die Evakuierten gab es Brötchen zum Frühstück und Nudeln zum Mittagessen - und vor allem viele offene Ohren und Ablenkung.© Foto: Dieter Menne
Für die Evakuierten gab es Brötchen zum Frühstück und Nudeln zum Mittagessen - und vor allem viele offene Ohren und Ablenkung.© Foto: Dieter Menne
Für die Evakuierten gab es Brötchen zum Frühstück und Nudeln zum Mittagessen - und vor allem viele offene Ohren und Ablenkung.© Foto: Dieter Menne
Für die Evakuierten gab es Brötchen zum Frühstück und Nudeln zum Mittagessen - und vor allem viele offene Ohren und Ablenkung.© Foto: Dieter Menne
Für die Evakuierten gab es Brötchen zum Frühstück und Nudeln zum Mittagessen - und vor allem viele offene Ohren und Ablenkung.© Foto: Dieter Menne
Für die Evakuierten gab es Brötchen zum Frühstück und Nudeln zum Mittagessen - und vor allem viele offene Ohren und Ablenkung.© Foto: Dieter Menne
Für die Evakuierten gab es Brötchen zum Frühstück und Nudeln zum Mittagessen - und vor allem viele offene Ohren und Ablenkung.© Foto: Dieter Menne
Für die Evakuierten gab es Brötchen zum Frühstück und Nudeln zum Mittagessen - und vor allem viele offene Ohren und Ablenkung.© Foto: Dieter Menne
Für die Evakuierten gab es Brötchen zum Frühstück und Nudeln zum Mittagessen - und vor allem viele offene Ohren und Ablenkung.© Foto: Dieter Menne
Für die Evakuierten gab es Brötchen zum Frühstück und Nudeln zum Mittagessen - und vor allem viele offene Ohren und Ablenkung.© Foto: Dieter Menne
Für die Evakuierten gab es Brötchen zum Frühstück und Nudeln zum Mittagessen - und vor allem viele offene Ohren und Ablenkung.© Foto: Dieter Menne
Für die Evakuierten gab es Brötchen zum Frühstück und Nudeln zum Mittagessen - und vor allem viele offene Ohren und Ablenkung.© Foto: Dieter Menne
Für die Evakuierten gab es Brötchen zum Frühstück und Nudeln zum Mittagessen - und vor allem viele offene Ohren und Ablenkung.© Foto: Dieter Menne
Für die Evakuierten gab es Brötchen zum Frühstück und Nudeln zum Mittagessen - und vor allem viele offene Ohren und Ablenkung.© Foto: Dieter Menne
Für die Evakuierten gab es Brötchen zum Frühstück und Nudeln zum Mittagessen - und vor allem viele offene Ohren und Ablenkung.© Foto: Dieter Menne
Für die Evakuierten gab es Brötchen zum Frühstück und Nudeln zum Mittagessen - und vor allem viele offene Ohren und Ablenkung.© Foto: Dieter Menne
Für die Evakuierten gab es Brötchen zum Frühstück und Nudeln zum Mittagessen - und vor allem viele offene Ohren und Ablenkung.© Foto: Dieter Menne
Für die Evakuierten gab es Brötchen zum Frühstück und Nudeln zum Mittagessen - und vor allem viele offene Ohren und Ablenkung.© Foto: Dieter Menne
Für die Evakuierten gab es Brötchen zum Frühstück und Nudeln zum Mittagessen - und vor allem viele offene Ohren und Ablenkung.© Foto: Dieter Menne
Für die Evakuierten gab es Brötchen zum Frühstück und Nudeln zum Mittagessen - und vor allem viele offene Ohren und Ablenkung.© Foto: Dieter Menne
Für die Evakuierten gab es Brötchen zum Frühstück und Nudeln zum Mittagessen - und vor allem viele offene Ohren und Ablenkung.© Foto: Dieter Menne
Schlagworte Dortmund