Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Casino Hohensyburg bekommt einen neuen Chef

DORTMUND Ende einer Ära: Nach 23 Jahren wechselt Franz Hirthammer von der Spitze des Casinos Hohensyburg in die Unternehmenszentrale der Muttergesellschaft Westspiel Casinos nach Duisburg. Um seine neuen Aufgaben machen er und Westspiel ebenso ein Geheimnis wie um die Nachfolge. Nur eines scheint klar. Auch der neue Casino-Chef wird ein Mann sein.

von Von Jörg Heckenkamp

, 20.08.2008
Casino Hohensyburg bekommt einen neuen Chef

Casino-Chef Franz Hirthammer wechselt in die Zentrale nach Duisburg.

Hirthammers Nachfolger will das Unternehmen, das mit rund 1400 Beschäftigtren sieben Casinos betreibt, Anfang September auf einem Empfang für den scheidenden Spielbank-Leiter vorstellen. Franz Hirthammer hat eine ungewöhnliche Karriere hinter sich. Vor mehr als 23 Jahren war er buchstäblich am Aufbau des Casinos Hohensyburg beteiligt – in seinem Job als Bauingenieur. Der damalige Bauherr, die Westdeutsche Spielbanken GmbH, war offenbar so von seinen Fähigkeiten überzeugt, das er Hirthammer gleich als Spielbank-Chef verpflichtete. Das war er nun 23 Jahre lang.   Für seine zahlreichen Verdienste auch außerhalb seines beruflichen Umfeldes erhielt der 58-Jährige im Jahre 2002 den "City-Ring" des gleichnamigen Dortmunder City-Händler-Verbandes.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt