Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

DSW21-Vorstände loten Chancen für Neubau aus

rnDortmunder Stadtwerke

Die Zentrale der Dortmunder Stadtwerke (DSW21) an der Deggingstraße hat ihre besten Jahre hinter sich. Aktuell prüft man, ob sich eine Modernisierung lohnt – oder ein Neubau besser wäre.

Dortmund

, 27.07.2018

In welche Richtung das Pendel schwingt, vermag Silke Seidel noch nicht zu sagen. „Das Thema wird zurzeit geprüft, aber das Ergebnis ist völlig offen“, wie die DSW21-Immobilienmanagerin auf Anfrage erklärt. Die Stadtwerke haben einen Gutachter in Marsch gesetzt. Er soll prüfen, in welchem Zustand sich die Hauptverwaltung an der Deggingstraße in der östlichen Innenstadt nach fast einem Vierteljahrhundert befindet. Das Gebäude wurde 1970 in Betrieb genommen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt