Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Darum wurde am Dienstagvormittag die Thier-Galerie geräumt

Alarm in Einkaufszentrum

Um 11.08 Uhr ging der Alarm in der Thier-Galerie los. Besucher und Mitarbeiter wurden über Durchsagen gebeten, umgehend das Einkaufszentrum in der City zu verlassen. Was war da los?

Dortmund

28.08.2018
Darum wurde am Dienstagvormittag die Thier-Galerie geräumt

Die Thier Galerie musste am Dienstagvormittag geräumt werden. © Thomas Thiel

„Dies ist nur eine Übung, die wir in Zusammenarbeit mit den Dortmunder Behörden realisieren“, teilte Center-Manager Markus Haas mit.

Die Räumungsübung werde einmal im Jahr zur Sicherheit der Kunden, Besucher und Mitarbeiter durchgeführt, um für den Ernstfall bestmöglich vorbereitet zu sein. In nur fünf Minuten war das Einkaufzentrum am Dienstagvormittag geräumt, hieß es dann am Mittag in einer Pressemitteilung der Thier-Galerie.

Der Alarm ging um 11.08 Uhr los. Besucher und Mitarbeiter wurden über Lautsprecherdurchsagen auf Deutsch und Englisch gebeten, umgehend das Einkaufszentrum zu verlassen. Bereits um 11.13 Uhr war das Center komplett geräumt. Feuerwehr und Polizei begleiteten die Übung.

Center-Manager Markus Haas: „Dank der guten Zusammenarbeit mit Polizei und

Feuerwehr der Stadt Dortmund verlief die Räumungsübung vorbildlich.“

Der Geschäftsbetrieb konnte um 11.30 Uhr wieder aufgenommen werden.

Lesen Sie jetzt