Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das sind die fünf sehenswertesten Erklär-Videos

Ausstellung im U-Turm

Es gibt viele Gründe, sich die 100 Erklär-Videos anzusehen, die ab Freitag im U-Turm zu sehen sind, und nicht alle sind moralisch einwandfrei: Neugier. Schadenfreude. Schaulust. Wir haben ganz subjektiv die fünf Sehenswertesten ausgesucht.

DORTMUND

, 03.07.2014
Das sind die fünf sehenswertesten Erklär-Videos

Astronautin Karen Nyberg zeigt, wie man sich im Weltall die Haare wäscht.

Dieses Phänomen wächst seit Jahren rasant: Menschen, die in selbst aufgenommenen Videos auf Youtube irgendetwas erklären - wie man bügelt, auf High Heels läuft, Yoga macht oder sich perfekt schminkt. Mehrere tausend dieser Do-it-yourself-Videos haben zwei Dozenten und vierzehn Studierende der Uni Witten mit HMKV-Leiterin Dr. Inke Arns  gesichtet und 100 für die Ausstellung ausgewählt - ganz unwissenschaftlich danach, ob die Videos in irgendeiner Weise bemerkenswert sind.

Das sind unsere Favoriten:1. Das witzigste Video: "How to open a door". Finnisches Erklärvideo von 1979 darüber, wie man eine handelsübliche Tür öffnet (Klinkensystem):

Unser Favorit ist der "An-Türsteher-vorbeikommen-Gang", Untertitel "so komme ich in jede Disco ohne Schlägerei" - dieser Typ ist schlicht unglaublich.

Auch schwierig. Vielleicht "Kids with Guns": Ein Amerikaner erklärt sechs Minuten lang, warum es wichtig ist Kinder den Umgang mit Schusswaffen zu lehren - und demonstriert das mit spaßigen Schieß-Übungen mit seinen beiden kleinen Kindern.

Nein, keine Kätzchen. Sondern zwei junge Männer, der eine mit regenbogenfarbenem Haar, die demonstrieren, wie man am besten küsst - zuckersüß.

Astronautin Karen Nyberg, die vorführt, wie sie sich in der Schwerelosigkeit die Haare wäscht. Mal abgesehen von der höchstwahrscheinlich höchst überschaubaren Zielgruppe ist das einfach das Höchste.

 

Infos zur Ausstellung
Die Ausstellung des HMKV wird am Freitag, 4. Juli, um 19 Uhr im U-Turm eröffnet. Bis zum 31. August ist sie dort zu sehen. Die Öffnungszeiten: Täglich außer montags von 11 bis 18 Uhr, donnerstags und freitags von 11 bis 20 Uhr.
Der Eintritt ist frei.
.

Schlagworte: