Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das tut sich in der Gastro-Szene am Phoenix-See

Übersichtskarte

Mit dem eisigen Wind der vergangenen Tage ist die Außen-Saison für die Gastronomen am Phoenix-See endgültig vorbei. Was nicht bedeutet, dass die Welt der Restaurants, Cafés, Eisdielen und Bäckereien nicht in Bewegung wäre. Wir liefern einen Überblick über die neuesten Entwicklungen rund um den See.

HÖRDE

, 24.10.2016
Das tut sich in der Gastro-Szene am Phoenix-See

Der Phoenix-See.

Die Gastronomie-Szene am Phoenix-See ist auch in der kälteren Jahreszeit lebendig. Es gibt einige Neuzugänge (grün) wie „Avo & Cado“ oder die „Best Friends Lounge“, die sich neben Etablierten (rot) wie „Pfefferkorn“ oder „Café Solo“ eine Existenz aufbauen. Sorgenkind bleibt das seit Januar geschlossene „Yelken“ an der Kaipromenade (grau). In gelb finden Sie eine fürs nächste Jahr geplante Neueröffnung. Die Lokale in der "zweiten Reihe" sind in blau markiert.

Das sind die Gastro-Standorte rund um den Phoenix-See:

Klicken Sie auf die Symbole für mehr Informationen.

Vorvermietet Den Rudolf-Platte-Weg belebt seit Kurzem auch ein italienischer Modeladen („Stylissimo“).
Die meisten der noch entstehenden Gastronomieflächen sind bereits vorvermietet.

 

 

 

 

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt