Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das Tanzcafé Oma Doris ist die älteste Disko Dortmunds. Mit Tanztee fing 1976 alles an. Heute führt der Enkel das Vermächtnis seiner Oma fort. Ein Besuch lohnt sich allein wegen des Flairs.

Dortmund

, 28.07.2018

Das Tanzcafé Oma Doris liegt im Herzen der Dortmunder Innenstadt. In dem hübschen Haus aus dem 19. Jahrhundert am Platz von Leeds. Das Haus, auf das man blickt, wenn man die Stufen vom Westenhellweg zur Brückstraße hinuntergeht. Im Erdgeschoss sind ein Döner-Laden und ein Bekleidungsgeschäft, daneben war mal eine Trinkhalle, um die Ecke der Leeds-Pub. Und darüber, recht unscheinbar, ist das Oma Doris.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt