Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der seltsame (Ver-) Fall des Körner Blumenpavillons

rnVerlassenes Geschäft

Ein Blumengeschäft steht seit Monaten leer. Das Kuriose: Im Inneren verwelken seither die Pflanzen. Es ranken sich viele Geschichten um Ratten, Todesfälle und Seltsamkeiten um den Pavillon.

von Max Nölke

Körne

, 25.10.2018

Der Laden gehörte mal einer alten Dame, wollen alle gehört haben. Hier überschneidet sich jede der vielen verschiedenen Geschichten zum Schicksal des Blumenpavillons am Körner Hellweg. Es bleibt der einzige gemeinsame Nenner. Seit Monaten steht der Blumenladen leer, die Blumen im Inneren haben sich seither nicht bewegt. Sie sind verstaubt, verwelkt und fristen ein kümmerliches Dasein. So wirklich weiß keiner, was hier passiert ist.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt