Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Dortmunder Reinoldikirche zum Anfassen

Gotteshaus als Modell

Modellbauer Felix Florian hat viel Zeit investiert. In der Modellbauwerkstatt der TU Dortmund hat er die Reinoldikirche im Maßstab 1:100 nachgebaut. Das Modell ist aber nicht nur etwas fürs Auge.

Dortmund

, 11.01.2018
Die Dortmunder Reinoldikirche zum Anfassen

Dirk von Kölln (r.), Leiter der Modellbauwerkstatt der TU, unterstützt das Projekt von Anschauungsmodellbauer Felix Florian. Das sogenannte Massenmodell und der Grundriss sind schon fertig. © Dominik Gumprich

Felix Florian blickt auf sein Werkstück. Er kommt ins Grübeln. Zählt innerlich Tage, Stunden. Dann meint er leise: „Wie viele Arbeitsstunden ich da rein gesteckt habe, kann ich gar nicht sagen.“ Sein Ausbilder Dirk von Kölln springt ihm zur Seite: „250 dürften es gewesen sein.“ Und diesen enormen Aufwand sieht man.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden