Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fahrradwege in Dortmund sollen künftig grundsätzlich asphaltiert sein. Das hat der Bauausschuss des Rates auf Antrag der SPD beschlossen. Streitpunkt sind aber Radwege in freier Landschaft.

Dortmund

, 12.09.2018

Asphaltierte Radwege böten mehr Fahrkomfort und könnten auch bei schlechtem Wetter genutzt werden, wenn Radwege mit Schotterbelag oft aufweichen und durch Pfützen schwer passierbar werden, erklärte SPD-Fraktionssprecher Hendrik Berndsen am Dienstag in der Sitzung des Bauausschusses.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt