Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die kaputte Kühlung eines Transporters ruft die ABC-Einheit der Feuerwehr auf den Plan

Feuerwehr-Einsatz

Weil rote Flüssigkeit aus einem Transporter an der Germaniastraße auslief, meldeten sich viele besorgte Menschen bei der Feuerwehr. Die rückte aus, konnte aber Entwarnung geben.

Marten

, 03.08.2018
Die kaputte Kühlung eines Transporters ruft die ABC-Einheit der Feuerwehr auf den Plan

Ein Spezialtrupp untersucht den Kühltransporter. © Helmut Kaczmarek

Zeugen des Geschehens hätten vermutlich das Schlimmste befürchten können: Aus einem abgestellten Tiefkühltransporter tropfte rote Flüssigkeit auf den Boden der Germaniastraße inmitten des Industriegebietes.

Unterstützung kommt von der Umweltwache

Das Zeug stank, sah verdächtig aus. Gegen 16.30 Uhr gingen daher Anrufe bei der Feuerwehr ein. Der Löschzug der benachbarten Martener Wache rückte aus und rief die Kollegen von der Umweltwache in Eichlinghofen zur Hilfe.

Die kaputte Kühlung eines Transporters ruft die ABC-Einheit der Feuerwehr auf den Plan

Polizei und Feuerwehr waren mit einem großen Aufgebot vor Ort. © Helmut Kaczmarek

In Schutzanzügen kontrollierte der Trupp den Inhalt des mit Schweinehälften beladenen Transporters. Es stellte sich heraus, dass die Kühlung ausgefallen war. Die rote, stinkende Flüssigkeit war nichts anderes als Fleischsaft. Die Ware wird nun entsorgt. Gegen 18.45 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Die kaputte Kühlung eines Transporters ruft die ABC-Einheit der Feuerwehr auf den Plan

Die rote Flüssigkeit entpuppte sich als Fleischsaft. © Helmut Kaczmarek

Als ABC-Schutz bezeichnet man den Schutz vor atomaren, biologischen und chemischen Gefahren.
Lesen Sie jetzt