Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dieser Tätowierer färbt Menschen schwarz

Brutal-Black-Künstler „3 Kreuze“

Phillip ist Tattoo-Künstler. Aber keiner, der ein Herzchen aufs Handgelenk tätowiert. Unter dem Namen „3 Kreuze“ tätowiert er komplette Arme, Rücken, ja auch Gesichter schwarz, und das bewusst primitiv und brutal. Seine Kunden sticht er unter anderem an der Hohen Straße am Rande des Klinikviertels.

DORTMUND

, 27.12.2017
Dieser Tätowierer färbt Menschen schwarz

„Vielleicht ist es so ähnlich, wie einen Marathon zu laufen“, sagt Phillip über das brutale Tätowieren. © Dieter Menne

Wenn er mit seinen Kunden fertig ist, sagt Phillip, dann möchten sie meistens drei Kreuze machen. Weil sie es geschafft haben, sich noch halbwegs lebendig fühlen und der Schmerz, dieser verdammte Schmerz, endlich nachlässt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden