Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dortmund deine Baustellen

Übersicht

DORTMUND DEW21 und das Tiefbauamt der Stadt nutzen die Sommerferien für Bauarbeiten. Wohin das Auge derzeit blickt: aufgerissene Straßen und Sperrungen. Die meisten der Baustellen gab die DEW21 in Auftrag - um Versorgungsleitungen zu erneuern.

von Von Jonas Mueller-Töwe

, 01.08.2010

Die Maßnahmen der DEW21 betreffen dabei stellenweise den gesamten Innenstadtbereich. Insgesamt habe das Unternehmen im Jahr 2009 etwa 90 Millionen Euro in den Erhalt der Leitungen investiert. „In diesem Jahr ist es etwas mehr“, sagte Sprecherin Sabine Poschmann. Der Sommer biete sich für Arbeiten sowohl aufgrund der Witterung und der Ferien-Situation an, als auch, um das Weihnachtsgeschäft des Dortmunder Handels nicht zu beeinträchtigen. 

Die Dauer fast aller Maßnahmen schätzt DEW auf zwei bis vier Wochen. Die städtischen Baustellen befinden sich auf der Lindemannstraße und der Junggesellenstraße. Beide sind derzeit komplett bzw. teilseitig gesperrt. Die Kanalbaumaßnahmen an der Junggesellenstraße kosten mit Gehwegerneuerung etwa 700.000 Euro. Die Kosten für die Erneuerung der Asphaltdecke der Lindemannstraße inklusive des Gleisrückbaus belaufen sich auf etwa 258.000 Euro. Die Maßnahme dort ist in das Konjunkturpaket II eingebettet. Welche Maßnahmen derzeit wo in Arbeit sind, zeigt die oben abgedruckte Grafik. 

Lesen Sie jetzt