Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

DortmundTourismus führt auf "Segway"-Rollern durch die City

DORTMUND Auf zwei Rädern die Stadt erkunden? Kein Problem, Fahrradfahren kann ja schließlich jedes Kind. Doch „Segway“-Roller haben zwar zwei Räder, allerdings nebeneinander. Dass alles trotzdem kinderleicht ist, verspricht DortmundTourismus und lädt ab sofort zur etwas anderen Stadtrundfahrt ein.

von Von Arne Niehörster

, 06.03.2009

In Kolonne auf den elektrischen „Segways“ durch die City rollen. Und dabei gefüttert werden mit allerlei Infos rund um und über Dortmund. „Wir rollen nicht nur. Wir moderieren die Tour und erzählen kleine Anekdoten“, sagt Gaby Paluszak von DortmundTourismus.  

Für Geschichtchen hat der Tourist, der sich zum ersten Mal auf so einen Hightech-Roller stellt, allerdings vorerst wenig Luft. Denn das „Ding“ will erstmal bewegt werden. „Einfach entspannen“, sagt dann Ralf Sostek, der die „Segways“ für DortmundTourismus stellt. Die Technik sei leicht zu erlernen, „denn wir steuern nur mit unserem Körper“.Zwei Stunden zischt also die Gruppe – nach Einweisung – durch die Straßen. Start am Friedensplatz, durch den Stadtgarten, weiter durchs Stadewäldchen bis hoch zum Stadion. Und zurück – mit Spitzengeschwindigkeiten bis 20 km/h.

Schon mal was passiert? „Toitoitoi. Bislang nicht“, so Sostek, der seit einem Jahr die „Segways“ durch Münster rollen lässt. Den Spaß kann praktisch jeder erleben. Einzige Voraussetzung: Mindestalter 15 Jahre und zumindest einen Mofaführerschein.

  • Nächster Termin für die „Segway“-Touren in Dortmund: 28. März, 14 Uhr.
  • Preis für 2 Personen/Tour: 149 €, jede weitere Person (bis zu 8) 55 €.
  • Alle Infos und Reservierung bei DortmundTourismus: Tel. 18 999 - 444.
  • www.dortmund-tourismus.de
Lesen Sie jetzt