Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dortmunder nach Raub in Niedersachsen festgenommen

Brutaler Überfall

Vier Maskierte haben im August 2014 einen 72-Jährigen in seinem Haus in Niedersachsen brutal ausgeraubt. Sie schlugen ihn mit einer Schusswaffe, flüchteten mit einem vierstelligen Betrag und der Münzsammlung. Jetzt hat die Polizei einen 24-jährigen Dortmunder festgenommen.

DORTMUND

06.11.2014

Der Raubüberfall ereignete sich am 23. August 2014 in Lehre-Wendhausen in Niedersachsen. Vier Maskierte überfielen einen 72-Jährigen in seinem Haus, raubten einen vierstelligen Bargeldbetrag sowie eine Münzsammlung. Die Täter verletzten ihr Opfer durch Schläge mit einer Schusswaffe und flüchteten.Dringend tatverdächtig Die Ermittlungen der Wolfsburger Kriminalpolizei führten jetzt zu einem 24-jährigen Tatverdächtigen aus Dortmund. Der Mann konnte am vergangenen Dienstag (4. November) in Zusammenarbeit mit der Dortmunder Polizei festgenommen werden. Als die Einsatzkräfte die Wohnung des 24-Jährigen durchsuchten, fanden sie eine scharfe Schusswaffe. Ein Haftrichter schickte den dringend Tatverdächtigen in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern an.   Fall aus Bayern Erst im Oktober führte in einem anderen Fall eine Spur Ermittler aus Bayern nach Westfalen: Nach dem spektakulären Überfall auf die Villa eines betuchten Ehepaars am Tegernsee wurden zwei Tatverdächtige aus Dortmund und Lünen verhaftet.

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt