Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Drei Menschen bei katastrophalem Unfall getötet

DORTMUND Nicht zwei Menschenleben, sondern sogar drei kostete der katastrophale Unfall am Freitag gegen 17 Uhr auf der Aplerbecker Straße in Asseln. Eine 53-Jährige aus Dortmund war aus ungeklärter Ursache mit ihrem BMW in den Gegenverkehr gefahren.

von Von Bettina Kiwitt

, 02.08.2008
Drei Menschen bei katastrophalem Unfall getötet

Eine Frau wurde bei einem Unfall in Asseln getötet.

Dort war sie mit einem Mercedes zusammengeprallt. Dessen Insassen – ein 72-Jähriger mit seiner 68-jährigen Ehefrau aus Lünen - erlitten schwerste Verletzungen. Die Frau wurde per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen, wo sie am Abend starb.  Ihr Ehemann starb kurze Zeit später, gegen 22.40 Uhr, an den Unfallfolgen. Die Aplerbecker Straße wurde zwischen Buddenacker und dem Hellweg während der Bergungsmaßnahmen gesperrt. Ein Gutachter traf am Unfallort ein und beide Fahrzeuge wurden sichergestellt.

Lesen Sie jetzt