Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

Drittes Afro-Ruhr-Festival im Fredenbaumpark

Reggae, afrikanisches Kunsthandwerk und Spezialitäten aus Afrika gibt es am Wochenende beim dritten Afro-Ruhr-Festival im Fredenbaumpark. Dort treten auch verschiedene Künstler und DJs auf.
29.06.2012
/
Sieht lecker aus: Afrikanische Spezialitäten wie diese bereiten diese Frauen beim Afro-Festival-Ruhr zu. Guten Appetit!© Foto: Dieter Menne
Gabriela Mendes, kapverdische Musikerin, wird als musikalischer Höhepunkt am Sonntag auftreten.© Foto: privat
Zum ersten Mal wird das Festival im Fredenbaumpark drei Tage lang gefeiert. Es leistet auch einen Beitrag zur Völkerverständigung.© Foto: Dieter Menne
"Adama and Kids" werden dort zum Beispiel auftreten.© Foto: privat
Und ebenso die Gruppe "African Footprint", die...© Foto: privat
...aus Ghana stammt und hier bei einem Bühnen-Auftritt zu sehen ist.© Foto: privat
Dieses Plakat kündigt das Festival an.© Foto: Dieter Menne
Bei dem Open-Air-Festival treten auch DJs auf.© Foto: Dieter Menne
Auch diese Band gibt es auf der Bühne zu sehen: die "Basement Band" aus Deutschland.© Foto: privat
Auch die Band "Ngoma" wird am Wochenende in Dortmund auftreten. Das Afro-Ruhr-Festival dauert noch bis Sonntag (1.7.).© Foto: privat