Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Envio kündigt ersten Mitarbeitern

PCB-Skandal

DORTMUND Nicht nur, dass ihr Blut zum Teil hoch mit PCB belastet ist, jetzt werden die ersten festangestellten Mitarbeiter der Firma Envio auch noch vor die Tür gesetzt. Per Boten wurde ihnen am Samstag die Kündigung zum 31. August zugestellt. Ohne Angaben von Gründen.

von Von Gaby Kolle

, 02.08.2010

Laut dem kurzen Kündigungsschreiben sollen sie bis zu ihrem Ausscheiden unter Anrechnung restlicher Urlaubstage widerruflich freigestellt werden.   Noch vor wenigen Wochen hatte die Firmenleitung von Envio erklärt, den im Mai von der Bezirksregierung stillgelegten Betrieb wieder vollständig aufnehmen zu wollen. Von Envio selbst war keine Stellungnahme zu bekommen. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt