Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Flippermuseum Ruhr in Wellinghofen muss schließen

Nach nur zwei Jahren

Aus der Traum: Die Betreiber des einzigen Flippermuseums im Ruhrgebiet müssen nach knapp zwei Jahren aufgeben. Das sind die Gründe für das überraschende Aus.

WELLINGHOFEN

, 04.12.2017
Flippermuseum Ruhr in Wellinghofen muss schließen

Flipperautomaten gibt es an öffentlichen Plätzen kaum noch. In Wellinghofen haben Enthusiasten zwei Jahre lang einen Ort für die alte Leidenschaft geschaffen. Jetzt schließt das Flippermuseum Ruhr. © Rüdiger Barz

„Besucher haben wir genug“, sagt Wolfgang Olbrisch. Doch am Freitag (8.12.) wird irgendwann gegen 23 Uhr der letzte Ball ins Aus rollen. Dann wird Wolfgang Olbrisch, ehrenamtliche Museumschef, die Automaten abschalten. „Tilt“, sagen Flipper-Freaks, wenn der Automat aus geht.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden