Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

2006 kümmerte sich Gerd Kolbe um die Organisation der WM in Dortmund. 2018 unterstützte er die WM-Planungen in der Partnerstadt Rostow am Don. Er war für ein Spiel dort – und traf einen BVB-Profi.

Dortmund

, 05.07.2018

Als Dankeschön für die dreijährige informelle Begleitung während der WM-Vorbereitung und die internationale Dortmunder Medienoffensive für die Donstadt waren Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Gerd Kolbe, sein WM-Beauftragter für Rostow am Don und BVB-Archivar, jetzt in die Partnerstadt eingeladen. Nach seiner Rückkehr sprach Redakteur Peter Wulle mit Gerd Kolbe.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt