Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dämpfer fürs Deutsche Fußballmuseum am Königswall: Der Großsponsor Adidas macht seinen Verkaufsraum im Museum zum 30. November 2018 dicht. Der Grund bleibt unklar.

Dortmund

, 14.08.2018

Die Mitarbeiter im knapp 200 Quadratmeter großen Adidas-Laden im DFB-Museum sind bereits im Bilde. Ende Juli kam die Botschaft ihres Brötchengebers, dass der Shop zum 30. November geschlossen werde. Das Geschäft war 2015 zusammen mit dem DFB-Museum eröffnet worden. Gründe für den Rückzug wollte Adidas-Sprecher Oliver Brüggen auf Anfrage der Redaktion nicht nennen. Nur so viel: Der Mietvertrag laufe Ende November aus und werde nicht verlängert.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt