Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Im nächsten Schuljahr gelten neue Regeln für Inklusion an Schulen

rnMinisteriums-Erlass

Die Idee war gut, die Umsetzung nicht immer. Zum nächsten Schuljahr wird bei der Inklusion in den Schulen manches wieder anders. Es gibt aber auch noch Fragezeichen.

Dortmund

, 09.11.2018

Sicher ist: Ab Sommer werden förderbedürftige Kinder wohl weniger weiterführende Schulen der Sekundarstufe I in Dortmund besuchen können. Erste Zahlen hat die Stadt zwar inzwischen wieder dementiert. Aber Sorgen müssen sich Betroffene wohl nicht machen, denn: Nahezu alle Hauptschulen, Realschulen und Gesamtschulen sind voraussichtlich weiter dabei, sagt Schulamtsdirektor Peter Rieger. Anders sieht es bei den Gymnasien aus – aus zwei Gründen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt