Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ist der Feldhase in Dortmund noch zu retten?

rnTierschutz

Die Jäger schlagen Alarm: Die Zahl der Feldhasen in Dortmund geht dramatisch zurück. Sie wollen deshalb einen Rettungsversuch für Meister Lampe starten – zusammen mit Naturschützern.

DORTMUND

, 27.08.2018

Wenn die Zahl der erlegten Feldhasen ein Indiz für die Größe ihres Bestands ist, sieht es ganz schlecht aus für den Feldhasen in Dortmund. Das treibt die Jäger um. Und nicht nur sie. In der letzten Sitzung des Kreisjagdbeirates, in dem auch Natur- und Tierschützer sitzen, ließen die Zahlen, die der städtische Forstbetriebsleiter Erwin Fischer präsentierte, die Alarmglocken läuten.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt