Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jobmagnet Thier-Galerie fast startklar

Einkaufszentrum

Die Thier-Galerie nähert sich in großen Schritten der Fertigstellung. Seit Dienstag prangt der Name in mannshohen roten Lettern an der Fassade. 1200 neue Arbeitsplätze sollen am Standort Westenhellweg entstehen.

DORTMUND

von Von Eike Risto

, 09.08.2011
Jobmagnet Thier-Galerie fast startklar

Der Schriftzug der Thier-Galerie wurde Dienstag am Gebäude angebracht.

Um den Bedarf zu decken, haben Arbeitsagentur und Jobcenter in den vergangenen Monaten zusammen mit der IHK gezielt Arbeitnehmer für die Tätigkeit im Shopping-Zentrum qualifiziert. Die ersten 15 Absolventen des Qualifizierungskurses nahmen am Dienstag ihre Zeugnisse in Empfang. Zuvor hatten sie erfolgreich die „Externenprüfung“ zum Verkäufer absolviert.

Im Laufe der sechsmonatigen Qualifizierung haben die Teilnehmer ihre Kenntnisse in den Bereichen Warenkunde, Verkauf und Marketing vertieft.Ausbilderin Rita Thielen vom Entwicklungszentrum für berufliche Qualifizierung und Integration freute sich mit ihren Schützlingen über den Prüfungserfolg: „Alle Teilnehmerinnen waren hochmotiviert.“ Zum Lohn gab es unter den ersten 15 Absolventen fünf Mal die Gesamtnote „Sehr gut“.

Noch wichtiger ist aber, dass beinahe alle Absolventen bereits Arbeit im künftigen Shopping-Zentrum gefunden haben. 13 werden in der Filiale des irischen Modekaufhauses „Primark“ arbeiten, eine als Verkäuferin beim Fischrestaurant „Nordsee“.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Rundgang durch die Thier-Galerie

Noch ist nicht alles fertig, doch wie die Thier-Galerie mal aussehen wird, kann man sich gut vorstellen. Die Mitglieder des City-Rings verschafften sich einen Eindruck.
03.08.2011
/
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Ein Einblick in die Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper
Die Mitglieder des Cityrings verschafften sich einen Eindruck von der Thier-Galerie.© Foto: Oliver Schaper

Dieser positive Trend setzt sich fort: „Von den knapp 50 Personen die an dieser Qualifizierungsmaßnahme teilnehmen, haben bereits gut drei Viertel einen Arbeitsvertrag in der Thier-Galerie“, freute sich Jobcenter-Projektleiter Detlef Janke-Erkler. Für viele Kursteilnehmer bedeute der Abschluss den Sprung aus der Langzeitarbeitslosigkeit.

„Wir hoffen, dass die Thier-Galerie für Dortmund nicht nur zum Publikums-, sondern auch zum Beschäftigungsmagneten wird“, sagte Jürgen Koch, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Dortmund, anlässlich der Zeugnisübergabe. Etwa 1200 neue Arbeitsplätze werde das Einkaufszentrum schaffen, rund 800 davon im Verkauf. Sie alle sollen durch Vermittlung der Arbeitsagentur besetzt werden. „Alle, die jetzt noch keinen Job haben, können sich gleich bei mir melden“, lud Koch die Kursteilnehmer schmunzelnd ein.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt