Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kamera-Fernauge zeigt marode Kanäle

18.08.2008

Eving 50 000 Euro kostet die Kanalerneuerung an der Preußischen Straße. Die Bezirksvertretung Eving stimmte in der letzten Sitzung der Verwaltungsvorlage einstimmig zu.

Das Kamera-Fernauge, das die Kanalanlagen in Eving regelmäßig überprüft, brachte es an den Tag: Besonders der bauliche Zustand vor den Häusern 91 bis 99 weist so erhebliche Mängel auf, dass zwei Haltungen dringend zu ersetzen sind.

80 Meter Rohr

Das Tiefbauamt will insgesamt 80 Meter Rohrleitung austauschen. Im Anschluss an die Kanalbauarbeiten wird in dem betroffenen Abschnitt die Straße erneuert.

Eine Umlegung der Versorgungsleitung sei nicht erforderlich, teilt die Verwaltung mit. Während der Bauzeit bliebe der Anliegerverkehr für die einzelnen Grundstücke gewährleistet.

Im Haushaltsjahr 2008 sind 20 000 und 2009 30 000 Euro aus der neu eingerichteten Investitionsfinanzstelle vorgesehen.

Der jährliche Folgeaufwand von 1219 Euro sei im Rahmen der Gebührenkalkulation berücksichtigt worden, heißt es, so dass die Erträge aus Gebühreneinnahmen den Aufwand komplett abdeckten. fro

Lesen Sie jetzt