Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kampf gegen Rennen auf Wall: Rasern droht Verlust ihrer Autos

rnIllegale Autorennen

Mehrfach pro Woche fährt die Polizei gefährliche Einsätze gegen Wallraser in der Dortmunder Innenstadt. Um den Druck auf die Täter zu erhöhen, sollen jetzt Bürger helfen.

Dortmund

, 06.08.2018

Mehrfach pro Woche ist die Dortmunder Polizei in der Innenstadt, auf Bundesstraßen und auf Phoenix-West in Hörde gegen Raser im Einsatz. Die gefährlichen Verfolgungsfahrten führen mit bis zu 140 km/h durch das Stadtgebiet. Bei großer Gefahr für Unbeteiligte und sich selbst brechen Polizisten auch ab. In mindestens zwei Fällen haben Raser die Anhaltezeichen an Kontrollstellen missachtet und Polizisten beinahe angefahren.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt