Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Katharinentreppe ist jetzt ein riesiges Werbeplakat

Imagekampagne für Dortmund

Die Katharinentreppe ist tagtäglich für tausende Menschen das Eingangstor in die City - jetzt wirbt die große Freitreppe aktiv für Dortmund: Auf einem 15 Meter breiten Bild, das an den Stufen angebracht ist, zeigt sich die Stadt von ihrer besten Seite. Das Bild richtet sich an ein ganz spezielles Publikum.

DORTMUND

, 12.10.2015

Eine Firma aus dem rheinischen Swisttal hat am Wochenende ein sogenanntes Multi-Picture an der Stirnseite der Stufen angebracht. Auf 15 mal 3,5 Metern zeigt es neun Motive aus Dortmund, darunter Wahrzeichen wie die Reinoldikirche, das Dortmunder U und den Florianturm. Es sind die Leitmotive der städtischen Werbekampagne "Dortmund überrascht. Dich", mit der die vielfältigen Stärken Dortmunds gezeigt werden sollen.

Bild bleibt bis zu zwei Jahre haften

Das Bild setzt sich aus insgesamt 600 Quadratmetern Spezialfolie zusammen. Diese Folie ist besonders widerstandsfähig: Es ist eine abgewandelte Version des Materials, das auch für Fahrbahn-Markierungen auf Straßen eingesetzt wird. Der Hersteller verspricht, dass das Bild an der Katharinentreppe bis zu zwei Jahre lang sichtbar sein wird.

Das 7000 Euro teure Werbebild, das vom Bahnhofsvorplatz aus am besten zu sehen ist, richtet sich besonders an die zukünftigen Besucher des Deutschen Fußballmuseums am Fuße der Freitreppe, das am 25. Oktober eröffnet wird. Die Besucher sollten nicht nur das neue Museum sehen, sondern auch die anderen Vorzüge Dortmunds kennenlernen, so Thomas Kampmann, Projektkoordinator der Dortmund-Agentur für die Image-Kampagne: "Und die Katharinentreppe ist die Brücke zwischen Fußballmuseum und Innenstadt."

Kampagne kostet 200.000 Euro

Das Werbebild ist nur einer der Versuche, die Image-Kampagne "Dortmund überrascht. Dich" im Stadtbild zu verankern. Vor wenigen Wochen wurde bereits eine Stadtbahn der Linie U43 zwischen Wickede und Dorstfeld mit dem gleichen Motiv bedruckt. Insgesamt steckt die Stadt 200.000 Euro in die Kampagne.

Lesen Sie jetzt