Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kunst verschenken

03.12.2007

Kunst verschenken

<p>Alexandra Lippert und ihre Taschen. Foto Krause</p>

Verschenken Sie Kunst und Design aus Dortmund! Bis Weihnachten stellen wir regelmäßig Kunstvolles aus heimischer Produktion vor. Heute: Taschen von Alexandra Lippert.

Was? Taschen fürs Handy, den i-pod oder für Krimskrams wie Tabak oder Lippenstift, genäht aus alten Decken, Vorhängen, Handtüchern, Kleidungsstücken...

Für wen? Handy-Verlierer und i-pod-Schoner; Leute, die Ordnung in ihr Leben bringen möchten, Freunde bunter 1970er-Jahre-Stoffe.

Wie teuer? Handytaschen je nach Größe 16/17 , i-pod-Taschen für 19/20 , Tabakbeutel für 19 .

Wo gibt's das? Im Internet unter www.lipbert.de oder Kontakt vereinbaren: mail@lipbert.de.

Wer macht sowas? Alexandra Lippert (34) hat schon immer für sich selbst genäht und konnte bei schönen Stoffen noch nie widerstehen. Heute ist sie Objektdesignerin und macht Altes zu Design-Unikaten.

Lesen Sie jetzt