Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Liebeskummer führt zu Polizeieinsatz

DORTMUND Ein psychisch kranker Mann (39) hat in einer Spielhalle an der Schützenstraße eine Waffe gezückt und mehrere Kunden bedroht. Dann richtete er die Pistole gegen sich. Polizisten konnten ihn überwältigen.

von Von Andreas Wegener

, 23.11.2007

Den Laden hatte der 39-Jährige gegen 0.45 Uhr aufgesucht, weil sich dort seine ehemalige Lebensgefährtin aufhielt. "Er wiederholte mehrfach seine Suizidabsicht aus Liebeskummer", sagte ein Polizeisprecher. Dem betrunkenen Mann wurde auf der Wache eine Blutprobe entnommen, anschließend kam er in eine psychiatrische Klinik.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden