Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lufti kann endlich wieder auf seinem so wichtigen Therapierad fahren

rnNach Diebstahl

Im Mai wurde André „Lufti“ Luft beklaut. Diebe hatten dem an Spastik leidenden 41-Jährigen sein so wichtiges Therapierad gestohlen. Durch Spenden hat er jetzt wieder ein neues Rad.

Dortmund

, 27.09.2018 / Lesedauer: 3 min

Die Hilfsbereitschaft war groß. Nachdem unsere Redaktion im Mai Luftis Geschichte veröffentlicht hatte, meldeten sich die Menschen bei ihm und wollten ihm Gutes tun. Sie hatten von seiner Spastik gelesen, von seiner schwierigen Kindheit, von seinem Kampf gegen die Krankheit und die Erfolge, die er speziell auf seinem Therapiefahrrad, mit dem er durch Körne fährt, erzielt hat.

Alles lesen. Mehr wissen. Nichts verpassen.

Jetzt 14 Tage kostenfrei testen 

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich und
schon können Sie weiterlesen. Keine Angst vor versteckten Kosten. Der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt