Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mann drohte mit Messer - Katze enthauptet

Beziehungsdrama in Bodelschwingh

Ein folgenschweres Beziehungsdrama spielte sich offenbar am Mittwoch in Bodelschwingh ab. Ein Mann bedrohte seine Freundin und ein Kind mit einem Messer, enthauptete offenbar eine Katze - und legte außerdem Feuer.

BODELSCHWINGH

06.06.2012
Mann drohte mit Messer - Katze enthauptet

In diesem Haus ereignete sich das Beziehungsdrama.

Als eine 30-jährige Mutter am Nachmittag gemeinsam mit ihrem zehnjährigen Sohn ihre Wohnung an der Straße Werkloh betrat, stand plötzlich ihr Freund mit einem Messer im Türrahmen, bedrohte sie und den Sohn. 

In der Wohnung entdeckte die 30-Jährige dann eine ihrer Katzen mit abgetrenntem Kopf. Es entbrannte eine lautstarke Auseinandersetzung zwischen Mann und Frau. Soweit die Angaben von Nachbarn vor Ort. Sie alarmierten schließlich die Polizei.  Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte randalierte der Mann weiter, steckte gar das im Wohnzimmer stehende Sofa in Brand, so dass auch noch die Feuerwehr ausrücken musste.

 Die Polizei konnte den tobenden Mann schließlich bändigen. Zwölf Beamte seien im Einsatz gewesen, sagte Kim Ben Freigang. Der Polizeisprecher bestätigte nur, dass der Mann anschließend wegen des Verdachts auf Widerstand gegen die Staatsgewalt, Körperverletzung und Brandstiftung festgenommen wurde. Weitere Informationen über Verletzte oder ein Motiv der Tat liegen der Polizei aktuell nicht vor. Dass auch noch ein Hund aus der Wohnung im 2. Stock geworfen wurde, konnte ebenfalls nicht bestätigt werden.

Lesen Sie jetzt