Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mannequin Challenge: Stillstand im Klinikum Dortmund

Witziges Video

Hollywood-Stars tun es, die BVB-Spieler machen es - und jetzt ist auch das Klinikum Dortmund bei der Mannequin Challenge dabei. Wir zeigen das Video - und erklären, wie es zu dieser Idee kam.

DORTMUND

, 21.11.2016
Mannequin Challenge: Stillstand im Klinikum Dortmund

Eine Szene aus dem Video des Klinikums.

Ein bisschen sieht es so aus als stehe die Zeit still. Tausende Menschen in einem Stuttgarter Stadion sind in der Bewegung eingefroren, die sie zuletzt gemacht haben. In Wahrheit tickt die Uhr natürlich weiter - und die Anwesenden haben Mühe, nicht zu niesen oder zu blinzeln. Hintergrund ist ein Trend, der momentan das Internet überschwemmt: die „Mannequin Challenge“. Dabei bilden Gruppen eine Art Standbild und drehen ein Video davon. 

Auch an Promis geht der Hype nicht vorbei. Unter #MannequinChallenge werden auf Twitter, Instagram oder Facebook laufend neue Videos hochgeladen. Der Begriff verweist darauf, dass Teilnehmer wie Schaufensterpuppen posieren und bewegungslos dastehen. Die Spieler von Borussia Dortmund ließen sich nicht lange bitten, Anfang November freuten sich die Fans über dieses Video: 

 

#MannequinChallenge @juweigl @marcinho11 @romanweidenfeller_1 @milany_p @schmelle_29 @andreschuerrle @_erik37durm @sk23.10 @passlackfelix

Ein von Mario Götze ? (@gotzemario) gepostetes Video am 6. Nov 2016 um 3:10 Uhr

Und jetzt hat dieser Internet-Hype auch das Klinikum Dortmund erreicht, am Montagnachmittag ging das "Stillstand-Video" online. Die Idee sei gemeinsam mit einem Oberarzt entstanden, der sich sehr für Social Media interessiert, erklärte Marc Raschke, Leiter der Unternehmenskommunikation, auf Nachfrage unserer Redaktion. Die Planung und Durchführung habe höchstens fünf Minuten gedauert. Mit dem Video nehme man das weitverbreitete Klischee, Ärzte würden ja eh den ganzen Tag nur rumstehen, mit einem Augenzwinkern, sagte Marc Raschke.

Das Video des Klinikums:  

mit dpa-Material

Der Begriff „Mannequin“ bezeichnet laut Duden eine weibliche Person, die Mode vorführt. Selten meint das Wort demnach auch eine Schaufensterpuppe, die ähnlich wie beim derzeitigen Internettrend „Mannequin Challenge“ bewegungslos dasteht. „Mannequin“ kommt vom französischen Wort für Modellpuppe. Auch im mittelniederländischen Wort „Mannekijn“ hat es dem Duden zufolge seine Wurzeln: Es bedeutet so viel wie „Männchen“ - eine Verkleinerungsform des Wortes „Man“, das einen Mann bezeichnet.

 

 

 

 

Lesen Sie jetzt