Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mittelalterliches und Musik auf dem Bürgerfest in Huckarde

Am Wochenende

Der Mittelaltermarkt rund um die Urbanus-Kirche und dazu ein Bürgerfest mit Familientag laden am Wochenende, 8. und 9. September, die Huckarder zum Feiern ein. Und gesungen wird auch wieder.

Huckarde

, 07.09.2018
Mittelalterliches und Musik auf dem Bürgerfest in Huckarde

Ein Mittelaltermarkt rund um die Urbanus-Kirche wird erneut zum Programm des Bürgerfestes in Huckarde gehören. © Schütze (Archiv)

Am Wochenende (8./9. September) ist es wieder so weit: Die Huckarder feiern ihr Bürgerfest. Und dabei ist das Mittelalterfest rund um die Urbanus-Gemeinde wieder ein besonderer Hingucker.

Es ist der 8. Mittelaltermarkt im Zentrum des Stadtteils. Der Mittelaltermarkt rund um die Urbanus-Kirche beginnt am Samstag (8. 9.) um 12 Uhr. An zwei überdachten Tavernen werden kalte und warme Getränke verkauft, für Speisen, auch vegetarisch und vegan, ist ebenfalls gesorgt. Zahlreiche Händler und Handwerker bieten ihre Waren an. Wer mag, kann sich als Ritter oder Wikinger den Umgang mit Schwert oder Bogen zeigen lassen.

Kirchenführungen mit Turmbesteigung

Gegen 21 Uhr gibt es, wenn das Wetter es zulässt, eine Feuershow. Der Markt schließt gegen 22 Uhr. Am Sonntag (9. 9.) beginnt um 10 Uhr ein Festhochamt in der Urbanus-Kirche an der Marienstraße 9. Es ist der Tag des offenen Denkmals, der jährlich von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz koordiniert wird. Die Urbanus-Gemeinde beteiligt sich daran und lädt für 12, 14, und 16 Uhr zu Kirchenführungen mit Turmbesteigung ein. Eingeschlossen ist eine Glockenbesichtigung im romanischen Westturm.

Eine Ausstellung von historischen Gottesdienstgeräten und anderen Gegenständen runden das Angebot zum Tag des Denkmals ab. Zum Abschluss des Tages gibt es ab 17.30 Uhr eine feierliche Vesper in der Kirche.

Square-Dance mit den Kohlenpott-Hoppers

Der Markt strahlt bis zur Marienstraße aus, damit gibt es eine direkte Verbindung von dem mittelalterlichen Spektakel zum Bürgerfest, das sein Zentrum auf dem Marktplatz an der Rahmer Straße hat.

Bezirksbürgermeister Harald Hudy und Mitveranstalter Christian Oecking vom Verein Huckarde für Huckarde eröffnen am Samstag (8. 9.) das Fest, kurz danach (um 15.15 Uhr) sorgen die Kohlenpott-Hoppers mit ihrem Square-Dance für den ersten Programmhöhepunkt. Ab 16 Uhr startet das Casting für „Huckarde sucht den Superstar“. Der Samstag geht auch danach musikalisch weiter, es spielt ab 18 Uhr Sustained Fire, ab 20 Uhr spielt Soundpark.

Auftritt von Schlagersänger Frank Koch

Am Sonntag geht es dann mit dem Huckarder Familientag weiter, um 12 Uhr wird der zweite Tag des Bürgerfests eröffnet. Es spielt das Trommlercorps St. Barbara, ab 13 Uhr sorgt Matta von Schibulsky kabarettistisch für Stimmung und ab 13.30 Uhr kämpfen die Huckarder Gesangstalente um den Titel als „Superstar“. Ab 14.30 Uhr zeigt dann Schlagersänger Frank Koch, wie es sich anhört, wenn man schon gut im Geschäft ist. Und um 16 Uhr steht die Siegerehrung des Gesangswettbewerbs auf dem Programm.

Mit dem Auftritt der Formation „&Band“, die aus den Musikern Stefan Käßner und Matthias Möller besteht, endet das Bürgerfest. Die beiden Musiker treten mit Gitarre und Cajon minimalistisch instrumentiert auf, erobern aber immer wieder mit ihrer tanzbaren und gefühlvollen Musik ihr Publikum.

Rund um das Bühnenprogramm gibt es noch viele andere Attraktionen auf dem Huckarder Markt. Der Kletterturm der Kletterhalle Bergwerk wird aufgebaut und natürlich gibt es auch eine Hüpfburg.

Lesen Sie jetzt