Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nach Oberleitungsschaden - U43 fährt wieder

Schaden behoben

Schon wieder gab es Probleme mit einer Stadtbahn-Oberleitung: Wegen eines Oberleitungsschadens auf dem Asselner Hellweg fuhr die U43 (Wickede - Stadtmitte - Dorstfeld) am Freitagmorgen zeitweise nur eingeschränkt. Mittlerweile ist der Defekt behoben. Schuld am Schaden war ein LKW - wie schon bei einem Oberleitungsproblem Anfang der Woche.

ASSELN

28.11.2014

Die defekte Oberleitung liegt auf dem Asselner Hellweg in Höhe der Kreuzung Aplerbecker Straße. Zwischen der Endstelle Wickede und der Haltestelle Zugstraße pendelt zurzeit eine Bahn in beide Fahrtrichtungen. Zwischen den Haltestellen Zugstraße und Döringhoff am Ortsübergang von Asseln nach Brackel werden ersatzweise Busse eingesetzt. Bis wann der Schaden behoben werden kann, ist im Moment noch nicht klar. Laut DSW21-Sprecher Bernd Winkelmann ist ein LKW an eine Halterung der Leitung gekommen und hat diese abgerissen.  Techniker sind vor Ort und prüfen die Lage. Man hoffe, die Reparaturen in den nächsten zwei Stunden abgeschlossen zu haben. Erst Anfang der Woche hatte LKW für einen Oberleitungsschaden und Verkehrseinschränkungen auf der Linie U47 gesorgt. Der Sattelzug war gegen einen Oberleitungsmast geprallt:

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt