Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nachfragen für Neuausrichtung

13.08.2008

Nachfragen für Neuausrichtung

<p>Fragebogenaktion im Dortmunder Osten: 50 junge Helfer schwärmen im Pastoralverbund aus, um rund 9000 Bögen an die Gemeindemitglieder zu verteilen. Lindert</p>

Im Osten 50 junge Helfer haben sich aufgemacht. Im Gepäck tausende von Fragebögen. Mit dem klaren Ziel, die Schwerpunkte der zukünftigen Arbeit der Gemeinden St. Liborius, St. Meinolfus und St. Martin zu ermitteln.

Die Kirchen des Pastoralverbundes reagieren damit auf die Herausforderungen der gegenwärtigen Zeit und machen es sich zur Aufgabe, ihre Arbeit und Angebote mit den konkreten Lebenssituationen der Menschen zu verbinden.

Die in der Umfrage ermittelte Meinung der Mitglieder soll ein wichtiger Schritt bei der Neuausrichtung der seelsorglichen Arbeit im Pastoralverbund sein.

Innerhalb der nächsten Wochen werden die drei katholischen Gemeinden rund 9000 Fragebögen an ihre Mitglieder verteilen - davon 1000 mit speziellen Fragen für Jugendliche. Auch Nicht-Katholiken steht die Teilnahme offen.

Die jungen Helfer liefern bei der Aktion alle nötigen Informationen mit und und holen die Bögen auf Wunsch auch wieder ab. Ein Ausweis des Pastoralverbundes kennzeichnet die Helfer für diese Tätigkeit.

Die Fragebögen können auch in den jeweiligen Pfarrbüros abgeben werden. Die Umfrage endet am 6. September und die Ergebnisse werden dann im Pastoralverbund beraten, ausgewertet und im Weihnachtspfarrbrief veröffentlicht.

Lesen Sie jetzt